Auf nach Kent!

Am 23. März werde ich zu meiner diesjährigen Osterreise aufbrechen. Das Ziel wird, wie im letzten Jahr bereits, die Grafschaft Kent sein.

Zunächst werde ich die Ostertage in einem Bed and Brekfast Hotel in Margate nächtigen. Ich freue mich darauf, am Karfreitagsgottesdienst und am Ostergottesdienst in der Canterbury Cathedral teilzunehmen.

Am Montag, den 28. März ziehe ich dann weiter auf die Isle of Grain. Dort habe ich für sechs Nächte in einer Pension ein Zimmer gebucht (Bed and Breakfast). Ich war noch niemals auf der Isle of grain, es soll jedoch eine abgeschiedene Region mit viel Strand und Meer sein. Für Nachdenken und Ausspannen ist diese Wahl also gerade richtig.

Ein weiterer Vorteil der Lage meiner zweiten und letzten Station ist die Nähe zu Rochester. Ich war schon mehrfach in Rochester. Die dortige Kathedrale beeindruckt mich immer wieder, so dass es mich immer wieder dort hin zieht. Ihr Bauwerk und ihre Geschichte zieht mich in ihren Bann.

Von Rochester aus gibt es eine recht günstige Bahnverbindung nach London. Da das Autofahren nach London aufgrund der Stadtmaut extrem teuer und unpraktisch ist, stellt diese Bahnverbindung für mich eine gute Option für einen Tagesausflug in die britische Hauptstadt dar.

Natürlich plane ich auch Besichtigungen von Burgen, Schlössern, Parks, Villen und anderen Objekten des National Trust und English Heritage ein.

Am 04. März geht es kurz nach Mitternacht von Dover aus per Fähre zurück nach Dünkirchen und zurück nach Annerod.

Peter Steil

Über Peter Steil

Peter Steil, Fernwald.
Dieser Beitrag wurde unter England, Großbritannien, Reisen abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.