Belgien: Lehrer wird wahrscheinlich als schwerer Beruf anerkannt

Wer in Primar- und Sekundarschulen unterrichtet, kann im günstigsten Fall zwei Jahre früher in den Ruhestand. Kindergärtner und Sonderschullehrer fallen in eine noch höhere Kategorie und können bis zu vier Jahre früher aufhören.

Quelle: Lehrer wird wahrscheinlich als schwerer Beruf anerkannt

Eine interessante und sinnvolle Maßnahme, die die belgische Regierung da plant. Wer sich die meisten Lehrer im Alter von 65 Jahren ansieht, weiß, dass es Zeit für die Pension ist. Oftmals ist das Unterrichten nur noch eine Qual für sie. Und nun sollen die Lehrer noch bis 67 Jahre unterrichten – welch ein Unsinn! Hier sollte man sich ein Beispiel an Belgien nehmen.

Peter Steil

Über Peter Steil

Peter Steil, Fernwald.
Dieser Beitrag wurde unter Belgien, Bildung, Gesellschaft, Ostbelgien, Politik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.