Frühstück bei Henry im The Lodge Guest House, Grain

Ich wohne, wenn ich in England bin, häufig im The Lodge Guest House. Es gibt mehrere Gründe, warum ich dort gerne übernachte. Ein wichtiger Grund ist das Frühstück (siehe Foto unten), welches von Henry, dem Besitzer der The Lodge Guest House, frisch für jeden Gast zubereitet wird. Nach Bedarf gibt es auch Tee. Darüber hinaus stehen mehrere Müslis, Obst, Marmelade usw. auf einer Anrichte bereit.

Ja, ich weiß, zu einem Full English Breakfast gehören auch noch Pilze und gebackene Tomaten. Mir reicht Henrys Frühstück und die netten Gespräche mit ihm beim Frühstück.

Anfangs konnte ich mit dem englischen Frühstück nichts anfangen. Ich konnte mir gar nicht vorstellen, morgens warm zu essen. Würstchen zum Frühstück? Weiße Bohnen in Tomatensoße? Gebratener Speck? – Als ich dann in einem Hotel das englische Frühstück erstmals probierte, begann es mir zu schmecken. Heute liebe ich es. Ich muss es nicht jeden Tag im Jahr haben, aber im Urlaub und ab und zu zuhause finde ich es prima.

Das leckere Frühstück bei Henry im The Lodge Guest House (Isle of Grain)

Peter Steil

Über Peter Steil

Peter Steil, Fernwald.
Dieser Beitrag wurde unter England, Essen und Trinken, Großbritannien, Isle of Grain, Kent, Reisen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.