70 % Projektfortschritt

Das Projekt “Blutfonds” hat die 70 % Marke erreicht.

Veröffentlicht unter Blutfonds, Philanthropie, Soziales | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Medienvielfalt in Ostbelgien – Radio Sunshine

Dafür, dass nur rund 70.000 Menschen die Deutschsprachige Gemeinschaft in Ostbelgien bilden (meine Nachbarstadt Gießen ist größer), ist die Medienvielfalt dort wirklich erstaunlich. Beispielsweise gibt es dort alleine vier Radiosender. Neben BRF1, BRF2 und dem gestern vorgestellten Sender Radio Contact, dessen Morgensendung ab 6.00 Uhr die Frau des Ministerpräsidenten Oliver Paasch moderiert, gibt es noch den Sender Radio Sunshine.

Radio Sunshine scheint ein kleiner Sender zu sein, der aus Lontzen aus sendet.

Das deutschsprachige Programm ist geprägt von Volksmusik. Es gibt Nachrichten, außerdem werden die Spiele der AS Eupen übertragen.Sonntags wird die Heilige Messe aus Kelmis übertragen. Das Ganze ist werbefinanziert und wird von Benoît Gauder betrieben.

Hin und wieder, wenn ich Lust auf Volksmusik habe, höre ich diesen Sender. Besonders wenn ich nicht im Stadion sein kann, höre ich mir die Live-Reportagen der Spiele der AS Eupen per Livestream an.

Veröffentlicht unter AS Eupen, Belgien, Ostbelgien, Radio | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Von der Frau des Ministerpräsidenten wecken lassen – Radio Contact

Wolltest du dich schon immer einmal von der Frau eines Ministerpräsidenten wecken lassen? Das ist möglich! Bei dem ostbelgischen Radio Contact moderiert die Frau des Ministerpräsidenten der Deutschsprachigen Gemeinschaft, Oliver Paasch. Die Frau heißt Heike Verheggen.

Mittels eines handelsüblichen Internetradios, das man mittlerweile für wenige Euros kaufen kann, lässt sich der Sender empfangen. Dann einfach die Weckfunktion einrichten und den Sender Radio Contact hinterlegen. Schon kann man sich von Montag bis Freitag morgens ab 6.00 Uhr von Heike Verheggen wecken lassen.

Ob es solche Verhältnisse auch in der Bundesrepublik Deutschland denkbar sind?

Ergänzungen:

Die Adressen der Streams: http://radiocontactnow.be/live/

Veröffentlicht unter Musik, Ostbelgien, Radio | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

Blutfonds: 67 % Projektfortschritt

Heute Mittag war ich wieder zur Plasmaspende. Wie immer gab ich 850 ml. der lebensrettenden und lebenserhaltenden Flüssigkeit ab. Dafür bekam ich 17 €. Mit dieser Aufwandsentschädigung summiert sich der in den Blutfonds eingezahlte Geldbetrag auf 335,00 €. Der tatsächliche Wert des Blutfonds ist etwas höher (+ 16,33 € / 5,43 %), da die Aktien der Glaxosmithkline plc. im Laufe des halben Jahres seit Einrichtung des Fonds gestiegen sind. Auch wurde bereits einmal die eingegangene Quartalsdividende der Firma vollständig an den Franziskustreff (Frühstück für obdachlose Menschen) ausgeschüttet. 34 € befinden sich in der Investitionsrücklage, werden also möglichst zeitnah in Aktien der Glaxosmithkline plc. investiert.

Auszug aus der Depotübersicht

In diesem Zusammenhang: Den Blutfonds habe ich bei der Consors Bank eingerichtet. Diese Bank bietet für meinen Zweck zwei wesentliche Vorteile:

  1. Consors berechnet keine Depotgebühren.
  2. Es werden Aktiensparpläne auf ausgewählte internationale Aktien angeboten, die zum 01. und 15. eines Monats ausgeführt werden können, bei denen pro Kauf nur 1,5 % der Kaufsumme als Bankgebühren anfallen.

Zwischen den Ausführungen des Sparplanes anfallende Aufwandsentschädigungen stelle ich also in die Investitionsrücklage ein, um dann bei nächster Gelegenheit Aktien der Glaxosmithkline plc. zu erwerben.

Anfang kommender Woche erwarte ich die Dividende von Glaxosmithkline plc. für das 4. Quartal 2018. Ende des Monats wird die Höhe der Dividende für das 1. Quartal 2018 bekanntgegeben. Ich gehe davon aus, dass die Dividendenhöhe mindestens gehalten wird. Dieses Geld wird dann Mitte Juli für karitative Zwecke zur Verfügung stehen.

Der Dividendenkalender von Glaxosmithkline plc.

 

Der Projektfortschritt liegt mittlerweile bei 67,0 %.

Sobald ich 500 € “erblutet” habe und der Blutfonds damit gefüttert ist, ist das Projekt beendet. Der Meilenstein “500 €” ist dann erreicht worden. Der Fonds bleibt dauerhaft erhalten und die Erträge aus den Quartalsdividenden fließen dauerhaft karitativen Zwecken zu und ich werde mich bemühen, hin und wieder über die Entwicklung des Fonds zu berichten. Ich werde mir aber voraussichtlich keinen weiteren Meilenstein setzen. Ob und wie es mit dem Blut- und Plasmaspenden weiter geht, entscheide ich nach Ende des Projektes.

Veröffentlicht unter Blutfonds, Philanthropie, Soziales | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kinder- und Jugendhospizdienst Gießen

Aus meinem allgemeinen Spendenfonds unterstütze ich gerne auch den Kinder- und Jugendhospizdienst Gießen e. V.. Die Ausschüttung des Fonds in diesem Monat ging an diese Einrichtung. Schwer kranken Kindern und Jugendlichen sowie deren Familien wird finanziell und organisatorisch durch diesen Verein Hilfe zuteil. Gerade weil es mir und meiner Familie gut geht, möchte ich anderen Menschen helfen, besonders dann, wenn sie schon zu Beginn des Lebens mit einer schweren Krankheit kämpfen müssen oder wenn ihr Leben schon so früh enden wird.

Umsatzbuchung der Überweisung an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Gießen/Marburg

 

Weitere Infos:

https://www.deutscher-kinderhospizverein.de/ambulante-kinder-und-jugendhospizarbeit/unsere-ambulanten-kinder-und-jugendhospizdienste/giessenmarburg/startseite/

Veröffentlicht unter Familie, Finanzen und Versicherungen, Gesellschaft, Soziales, Spendenfonds | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Im Abbaye de Stavelot / Kloster Stablo

Am vergangenen Samstag war ich mit meiner Frau in der / im Abbaye de Stavelot / Kloster Stablo. Wir hatten wunderbar sonniges Wetter, welches für den Frühling nicht selbstverständlich ist.

Von diesem Besuch in Stavelot werde ich noch ausführlicher berichten, vor allem mit Fotos, denn er war sehr interessant und kurzweilig.

Vorab nur diese beiden Fotos.

Das Kloster Stablo mit der abgebrochenen einst prächtigen Klosterkirche im Vordergrund

Nach dem Besuch des Klosters und des Museums saßen wir auf der Terrasse des Kloster-Cafes und genossen die Aussicht

 

Weiterführende Links:

Webseite des Klosters: http://www.abbayedestavelot.be/de
Stavelot bei Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Stavelot
Kloster Stablo bei Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Kloster_Stablo

Veröffentlicht unter Belgien, Essen und Trinken, Kaffee, Reisen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zu Gast im Baraque Michel in Ostbelgien

Am Samstag, 07.04.2018, aßen meine Frau Tina und ich im Baraque Michel. Es war ein lang gehegter Wunsch meinerseits, in diesem traditionsreichen Restaurant in der Deutschsprachigen Gemeinschaft zu speisen. Es ist weit über Ostbelgien bekannt und für seine gute Küche berühmt. Mehrfach hatte ich den Besuch dieses Restaurants auf meiner Reiseplanung, jedoch kam immer etwas dazwischen. Diesmal hatte ich kein Pech und nach einem Vormittag in Malmedy und einem Nachmittag in Stavelot kehrten wir in das Baraque Michel ein.

Das Ambiente war angenehm in Richtung Handwerk, Landwirtschaft, Dorfleben ausgerichtet. Positiv empfanden wir, dass die Küche von morgens bis abends geöffnet hat, so konnten wir gegen 17 Uhr unser Mittag-/Abendessen bestellen. Der Mitarbeiter des Restaurants begrüßte uns freundlich auf Deutsch, nachdem wir uns einen Platz gesucht hatten. Die Mitarbeiter sprechen ganz selbstverständlich Deutsch, Französisch und Niederländisch. Nach meinen Beobachtungen erkennen sie irgendwie immer, mit welcher Sprache sie die Gäste jeweils begrüßen müssen. Wir bekamen die Speisekarten gereicht.

Das hauseigene helle und dunkle Bier – leckere Käsestückchen und Salzgebäck zur Überbrückung bis das Essen kommt

Wir bestellten zunächst einmal aus der Hausbrauerei ein helles und ein dunkles Bier vom Fass. Beide Biere schmeckten köstlich, nur bedauerte ich, dass ich noch fahren und es daher bei einem Bier bewenden lassen musste. Meine Frau hatte da eine bessere Ausgangslage.

Nach dem Studium der Speisekarte entschieden wir uns für folgende Vorspeisen:

Tinas Schnecken in Knoblauchbutter mit frischem Brot aus der eigenen Bäckerei

Mein warmer Spargelsalat mit Scampis und Parmesan

Beide Vorspeisen waren ausgezeichnet. Mein Salat war mit frischem grünen und weißen Spargel zubereitet, der wunderbar zart war. Die Scampis waren ein Gedicht. Die Soße ein Träumchen.

Nach kurzer Wartezeit war dann Zeit für die Hauptgerichte:

Peters Lamm-Rumpsteak mit Kartoffelauflauf und Gemüse

Zwei Kaninchenschenkel an Pflaumensoße mit Fritten für Tina

Das Lamm-Rumpsteak war sehr zart und schmeckte dezent nach Lamm, so wie es sein soll. Das Gemüse war sehr schmackhaft zubereitet, nicht verkocht und nicht zu roh. Die Kaninchenschenkel zerfielen auf der Gabel, so zart waren sie. Dazu gab es eine zusätzliche Portion Fritten in selbst für belgische Verhältnisse hervorragenden Qualität. Alles war ausgezeichnet und die Produkte waren augenscheinlich von frischer Qualität.

Für einen Nachtisch hatten wir leider keinen Platz mehr im Bauch.

Es war ein wirkliches Highlight bei unseren Restaurantbesuchen. Es gab nichts auszusetzen. Natürlich war es nicht billig, schließlich werden frische und hochwertige Lebensmittel bei der Zubereitung verwendet. Das Ambiente hat uns gut gefallen und die Lage mitten zwischen Eupen und Malmedy ist für unsere Aufenthalte in der Deutschsprachigen Gemeinschaft sehr vorteilhaft. Wir können uns gut vorstellen, vor dem nächsten Besuch des Baraque Michel erst einmal im Hohen Venn zu zu wandern. Die Wandermöglichkeiten sind dort prima. Auch eine Übernachtung im hauseigenen Hotel können wir uns gut vorstellen.

Veröffentlicht unter Belgien, Essen und Trinken, Ostbelgien, Reisen, Restaurants | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zum Abendessen: Eupen Grill

Gestern Abend war ich mit meiner Frau zum Abendessen in Eupen im Grill Eupen gewesen. Es war nicht unser erster Besuch. Wir fühlten uns wieder wohl und freundlich behandelt. Das Essen war wieder lecker und reichlich. Diesmal hatte ich eine Pizza “Grill Eupen” mit Dönerfleisch, Zwiebeln, frischen Pilzen, Pepperoni und viel Käse (9,50 Euro). Meine Frau hatte einen Döner-Teller (7,50 Euro). Das Dönerfleisch war besonder lecker und knusprig. Wir haben beide unsere Portionen nicht gegessen und es wurden uns die Reste eingepackt. Der Eupen-Grill ist sehr empfehlenswert. Bei warmem Wetter kann man auch draußen sitzen. Das Restaurant liegt am Regierungsviertel der Deutschsprachigen Gemeinschaft.

Meine Pizza “Eupen Grill”

Der Döner Teller meiner Frau

 

 

Zu ihrem Döner Teller bekam meine Frau noch einen kleinen Salat

Veröffentlicht unter Belgien, Essen und Trinken, Eupen, Ostbelgien, Reisen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

In Ostbelgien – kulinarische Erfahrungen in Sankt Vith und Eynatten

Ich bin mit meiner Frau für drei Tage nach Ostbelgien gefahren. Gleich nach Grenzübertritt aßen wir in St. Vith zu Mittag in der Lunch Box. Wir nahmen einen St. Vith Burger mit Fritten. Sehr lecker und reichhaltig. Wir haben nicht alles geschafft.

Der Sankt Vith Burger

Kreative Darreichungsform für die Fritten

 

Bei unserem Hotel in Eynatten angekommen, packten wir aus uns gingen einen Latte Macchiato in der Bäckerei und Konditorei Kockartz trinken. Dazu gönnten wir uns eine belgische Spezialität als Nachspeise.

Spanische Krause hieß das Teil glaube ich – Marzipanmantel, innen fluffiger Teig, viel Obst, nicht schwer im Magen liegend

Veröffentlicht unter Belgien, Essen und Trinken, Kaffee, Ostbelgien, Reisen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

430. Geburtstag von Thomas Hobbes

Thomas Hobbes [hɔbz] (* 5. April 1588 in Westport, Wiltshire; † 4. Dezember 1679 in Hardwick Hall, Derbyshire) war ein englischer Mathematiker, Staatstheoretiker und Philosoph. Er wurde durch sein Hauptwerk Leviathan bekannt, in dem er eine Theorie des „Absolutismus“ entwickelte. Er gilt als Begründer des „aufgeklärten Absolutismus“. Des Weiteren ist er neben John Locke und Jean-Jacques Rousseau einer der bedeutendsten Theoretiker des Gesellschaftsvertrags.

Quelle: Thomas Hobbes – Wikipedia

Heute vor 430 Jahren wurde Thomas Hobbes geboren, eines Menschen, der die Menschheit in ihrer Entwicklung ein gutes Stück voran gebracht hat.

Veröffentlicht unter Geschichte, Gesellschaft, GNU, Jahrestage | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar