The Holy Well and Chapel of St Trillo in Rhôs-on-Sea

In Rhôs-on-Sea (siehe Karte am Ende des Beitrages) steht die The Holy Well and Chapel of St Trillo. Diese besichtigte ich gestern. Es ist die kleinste Kapelle Großbritanniens und bietet gerade einmal Platz für sechs Menschen. Sie wurde dem Heiligen St. Trillo gewidmet, einem Mönch, der im 6. Jahrhundert lebte und gründete die Kirchengemeinden von Llandrillo, Denbighshire and Llandrillo yn Rhos, Rhos-on-Sea in Conwy County BoroughWales. Er führte ein sehr gläubiges und gottgefälliges Leben. Sein Gedenktag ist der 15. Juni.

Auch dem Heiligen Elian wird hier gedacht. Er lebte um 450 und gründete eine Kirche in Nordwales. Er arbeitete in der Missionierung von Cornwall.
Sein Gedenktag ist der 13. Januar.

Glasfenster mit dem St. Trillo

Glasfenster mit dem St. Elian

Veröffentlicht unter Denkmalschutz, Großbritannien, Kultur, Reisen, Religion, Wales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schwimmen im Llyn Idwal in der Bergkette Glyderau (Wales)

Gestern war ich mit meiner Familie in der Bergkette Glyderau im Norden von Wales. Nach einer leicht anstrengenden Bergwanderung konnten wir  ein mehrstündiges Bad in einem Bergsee, Llyn Idwal, nehmen. Diese Region ist im Besitz des National Trust, in dem ich (lebenslanges) Mitglied bin. Der National Trust sorgt dafür, dass solche einzigartigen Naturschönheiten in Großbritannien geschützt und erhalten bleiben.

Ein erfrischendes Bad im Llyn Idwal

Veröffentlicht unter Denkmalschutz, Großbritannien, Kultur, National Trust, Reisen, Wales | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mein erster Five-o-Clock Tea

In Llanfairpwll­gwyngyllgogery­chwyrndrobwll­llantysilio­gogogoch habe ich gestern meinen ersten Five-o-Clock Tea genossen. Es war wunderbar. Scones, Clotted Cream, Cupcakes (für unseren Geschmack etwas zu süß), Sandwiches mit Schinken, Tunfisch, Cheddar und Ei, Salat, Butter und Marmelade. Dazu tranken meine Kinder und ich Tee. Meine Frau bevorzugte Kaffee.

15 britische Pfund (~16,50 Euro) für 2 Personen – nicht billig, aber angemessen. Ich bestellte für vier Personen. Dies reichte für fünf Personen aus.

Unser Five-o-Clock Tea für 4 Personen, der für 5 reichte

Wie man sehen kann, haben wir alles aufgegessen und waren glücklich 🙂

Veröffentlicht unter Essen und Trinken, Familie, Großbritannien, Kultur, Reisen, Tee, Wales | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch

Ich war in Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch. Der walisische Name bedeutet auf Deutsch „Marienkirche in einer Mulde weißer Haseln in der Nähe des schnellen Wirbels und der Thysiliokirche bei der roten Höhle.“ Mit 58 Buchstaben ist Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch der längste Ortsname Europas. Der Ort hat rund 3.000 Einwohner.

Vor dem Bahnhofsgebäude von Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch

Das Stationsschild auf dem Bahnsteig von Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch

Das Shoppingcenter von Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch mit der Übersetzung des Namens ins Englische

Veröffentlicht unter Großbritannien, Reisen, Wales | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Spendenfonds: terres des hommes

Heute habe ich aus meinem Spendenfonds eine Spende an terre des hommes e. V. überwiesen. Die Kinderhilfsorganisation arbeitet weltweit und setzt sich für die Rechte und den Schutz von Kindern ein. Sie engagiert sich in zahlreichen Projekten, um Kindern, die in schwierigen Situationen leben, ein ein besseres Leben und eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

terre des hommes bei Wikipedia

Veröffentlicht unter Allgemein, Gesellschaft, Philanthropie, Soziales, Spendenfonds | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das richtige Maß für Milchflaschen in Großbritannien

Hier in Großbritannien gibt es Milch in einer großen Vielzahl an Packungsgrößen. Besonders gefällt mir die Flasche mit 3,4 Litern aus Plastik. Sie lässt sich gut handhaben und ist für einen begeisterten Milchtrinker wie mich genau richtig. Die nachfolgenden Fotos zeigen eine Flasche aus einem walisischen Lidl. Diese Flasche Vollmilch kostete rund 1,50 Pfund (etwa 1,65 Euro).

3,4 Liter walisische Milch aus dem Lidl

Walisische Milch aus dem Lidl

Veröffentlicht unter Essen und Trinken, Großbritannien, Reisen, Wales | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bilder von Colwyn Bay

Hier sind einige Bilder von einem Spaziergang in Colwyn Bay.

In Colwyn Bay gibt es neben dem Meer viel Grün zu sehen

Das Gedenken an die im Ersten Weltkrieg gefallenen Soldaten ist omnipräsent

Das BayView Shopping Center suche ich gerne auf, sei auch nur, um einen Kaffee zu trinken

Ein Secondhand Laden für die Britische Herzstiftung – eines von vielen Chartity Geschäften

Veröffentlicht unter Allgemein, Fotos, Großbritannien, Kaffee, Reisen, Soziales, Wales | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Poundland, Poundworld, Poundstretcher

Das Poundland in Bangor

Ich liebe es ebenso wie meine Familie, in Großbritannien in den Ein-Pfund-Läden einkaufen zu gehen. Ein-Pfund-Läden sind für uns die Geschäfte, in denen man vieles oder alles für ein Pfund kaufen kann. Das sind vor allem Poundland (alles für 1 Pfund), Poundworld und Poundstretcher.

Gestern habe ich mir bei Poundworld im BayView Shopping Center in Colwyn Bay eine neue Quarzuhr gekauft, nachdem mein Sohn Daniel sich die gleiche am Tag zuvor gekauft hatte und sehr zufrieden mit ihr war. Sie hat mich 90 britische Pence gekostet, das sind rund 1 Euro. Sie geht genau, wie ich beobachten konnte, ist kein Plastikkrimskrams und sieht auch nicht schlecht aus.

Im Pundland gibt es LED Lampen in verschiedensten Formen und Größen für 1 Pfund (rund 1,10 Euro). Ich kaufte mir bereits Anfang des Jahres einige davon und ersetzte damit alte Energiesparlampen in meinem Haus, weil diese umweltschädlicher sind und höher im Verbrauch waren und um die neuen Lampen zu testen. Sie arbeiten vorzüglich. Also habe ich nun erneut zugeschlagen und rund 20 dieser Lampen gekauft.

Selbst Medikamente gibt es in diesen Läden. Sie sind sehr preiswert. So versorge ich mich hier u. a. mit Ibuprofen Salben und Vitaminpräparaten.

Meine jüngsten Söhne decken sich hier immer mit Energiedrinks ein. Hier gibt es beispielsweise das schottische Energiegetränk Irn-Bru, welches Daniel liebt, extrem preiswert. Für eine 1,5 Liter Flasche zahlt er nur 1 Pfund. Normalerweise kostet es mehr als das Doppelte.

Darüber hinaus macht es Spaß, in diesen Geschäften zu entdecken, zu staunen und einzukaufen. Dies Läden gibt es in jeder britischen Kleinstadt.

Meine neue Uhr, von Poundworld, für 90 Pence gekauft

Veröffentlicht unter Großbritannien, Reisen, Wales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beim Armed Forces Day in Llandudno (Wales)

Heute war ich mit meiner Familie beim Armed Forces Day in Llandudno. Ich bin Kriegsdienstverweigerer und seit meine beiden Großväter im Dritten Reich gegen ihren Willen in den Krieg ziehen mussten, war keiner aus meiner Familie mehr beim Militär. Trotzdem finde ich diese Einrichtung wichtig und interessant. Daher habe ich auch keine Probleme, solch eine Veranstaltung zu besuchen.

Um es gleich vorweg zu anzumerken: Vor der Veranstaltung wollte keines meiner Kinder zur Bundeswehr. Nach der Veranstaltung, die uns allen viel Spaß bereitet hat, wollte immer noch keiner zur Bundeswehr.

Die Deutschen haben aus geschichtlichen Gründen im Gegensatz zu den Briten ein ganz anderes Verhältnis zu unserem Militär. Manches befremdet mich in Großbritannien, beispielsweise wenn Minderjährige paramilitärisch in Kadettenanstalten erzogen werden.

Hier einige Bilder von uns und der Veranstaltung:

Das Programm des Tages

Ich übe die Herzdruckmassage

Meine Tochter Charlotte in voller Kampfausrüstung

Mein Sohn Leo wird unterwiesen

Meine Tochter Charlotte, das Flintenweib

Die Feldküche hatte Chilli zubereitet

Veröffentlicht unter Ausflüge / Exkursionen, Familie, Fotos, Freizeit, Großbritannien, Reisen, Wales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Besuch bei Erddig House and Garden (National Trust)

Gestern waren wir in Erddig House and Garden vom National Trust. Es ist ein Juwel im Bestand des National Trust. Man kann hautnah erleben und entdecken, wie das Leben in einem hochherrschaftlichen Anwesen in Wales bis vor rund 100 Jahren aussah. Wir haben einige schöne und unvergessliche Stunden auf diesem Anwesen verbracht und zum Abschluss Cream Tea genossen. Als Mitglied des National Trust war für meine Familie und mich der Eintritt kostenfrei.

Meine Wenigkeit vor dem Gebäude von Erddig

Der ehemalige Haupteingang von Erddig

Die Rückseite von Erddig

Die Küche

Das Speisezimmer für das Personal

Ein Apfel- und Kartoffelschäler vor 100 Jahren

Das Speisezimmer der Herrschaften

Das Wohnzimmer

Noch ein Wohnzimmer

Die Bibliothek und das Arbeitszimmer

Der Lesesessel mit Halterung für das Buch

Das Spielzimmer der Kinder

Eine Dusche aus der Zeit um 1900

Eines der vielen Betten – sieht bequem aus, mir wäre es zu weich für meinen Rücken

Die Kapelle des Hauses

Immer wieder für mich interessant: die Toiletten der damaligen Zeit

Der Garten von Erddig House

Der Garten von Erddig House – Bänke zur Erholung und zum Verweilen

Der Garten von Erddig House

Ein Holzkünstler ist bei Erddig House aktiv

Alte Motorräder werden ausgestellt

Ausstellungsstück

Altes Ausstellungsstück

Eine alte Werkstatt auf Erddig House

Immer wieder gerne genossen, auch von meinen Kindern: Cream Tea

Veröffentlicht unter Denkmalschutz, Großbritannien, Kultur, National Trust, Reisen, Wales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar