Mitglied im Ausschuss für Soziales, Jugend, Sport und Kultur

Am 17.05.2016 fand die konstituierende Sitzung des Ausschusses für Soziales, Jugend, Sport und Kultur statt. Da ich einziger Vertreter der Freien Demokraten in der Gemeindevertretung bin, gehöre ich keiner Fraktion an. Somit hatte ich auch keinen Zugriff auf einen Sitz in den drei Ausschüssen der Gemeindevertretung. Im Vorfeld der konstituierenden Sitzung der Gemeindevertretung erhielt ich jedoch die Zusage aller Fraktionen, dass ich in allen Ausschüssen Rederecht erhalte. Freudig überrascht war ich dann über das Angebot der CDU Fraktion, mir einen ihrer beiden Ausschusssitze im Ausschuss für Soziales, Jugend, Sport und Kultur abzutreten und mich hierfür zu benennen. Somit habe ich in diesem Ausschuss auch Stimm- und Antragsrecht. Gleich in der ersten Ausschusssitzung kam mir dies zugute, als ich die geplanten Haushaltskürzungen im Sozial- und Jugendbereich auf die Tagesordnung setzen lassen wollte. Leider lehnten es Sozialdemokraten (!!!) und Freie Wähler ab, über die Kürzungen im Sozial- und Jugendbereich zu diskutieren. Sie waren schlicht und ergreifend nicht vorbereitet. Für mich stellt sich dann die Frage, wozu der Ausschuss für Soziales, Jugend, Sport und Kultur da ist, wenn er über die Haushaltskürzungen in diesem Bereich berät.

Peter Steil

Über Peter Steil

Peter Steil, Fernwald.
Dieser Beitrag wurde unter Kommunalpolitik, Politik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.