Land Secureties | Quartalsdividende

Einen kleinen Teil meiner privaten Pensionrücklage habe ich in Aktien der Land Securities Group plc. angelegt. Es ist eine nette Geldanlage, die mir große Freunde bereitet. Sie zahlt vierteljährlich Dividenden aus. Darüber hinaus hat die Aktiengesellschaft ihr Kapital in Immobilien in London und dem Rest Großbritanniens angelegt. Wenn ich dann in Großbritannien bin, schaue ich mir, wenn sich die Gelegenheit bietet, die Immobilien an und erfreue mich der schönen Bauten.

Heute fand ich dann die Buchung von 11,06 Euro auf meinem Verrechnungskonto und freute mich. Das Geld war eine Dividendenzahlung der LandSec. Als ich dann meine Dividendenabrechnung ansah, musste ich schlucken. Von der Brutto-Dividende von 14,13 Pfund zog mir das Königreich Großbritannien erst einmal 2,83 Pfund Quellensteuer (20 %) ab. Es blieben mir immerhin noch umgerechnet 16,07 Euro übrig. Dann kam aber mein Heimatland und sein Finanzamt. Dieses zog mir 24,45 % Kapitalertragssteuer von dem bereits versteuerten Betrag ab. Doch damit nicht genug. Zusätzlich zog man mir 5,5 % Solidaritätszuschlag, 0,08 Euro, ab (Solidaritätszuschlag – erhoben für die Wiedervereinigung, die bereits 29 Jahre realisiert ist!). Nun kam auch meine Kirche und holte sich ihren Anteil mit 9 % der Kapitalertragssteuer, 0,14 Euro.

Von den anfänglichen 16,08 Euro blieben somit nur noch 11,06 Euro übrig. Saftige 31 % (5,02 Euro) haben mir beide Staaten abgeknöpft.

Abrechnung der Dividendengutschrift

Peter Steil

Über Peter Steil

Peter Steil, Fernwald.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Altersvorsorge, Finanzen und Versicherungen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.